Wie man herausfindet, ob man wirklich bereit für Kinder ist:

DRECKTEST
Beschmieren Sie das Sofa und die Vorhänge mit Nutella. Legen Sie ein Fischstäbchen hinter das Sofa und lassen Sie es den ganzen Sommer dort.

SPIELZEUGTEST
Besorgen Sie sich eine 150-l-Kiste mit Lego-Steinen (ersatzweise tun es auch Heftzwecken oder Schrauben). Lassen Sie einen Freund oder eine Freundin die Lego-Steine in der ganzen Wohnung verteilen. Verbinden Sie nun Ihre Augen und versuchen Sie, in die Küche oder das Bad zu gelangen, ohne dabei einen einzigen Laut von sich zu geben; Sie könnten das Kind schließlich wecken.

SUPERMARKTTEST
Leihen Sie sich ein oder zwei kleine Tiere (Ziegen sind in diesem Fall besonders zu empfehlen), und nehmen Sie sie zu Ihrem nächsten Einkauf mit. Behalten Sie sie die ganze Zeit im Auge und bezahlen Sie alles, was sie essen oder kaputtmachen.

ANZIEHTEST
Besorgen Sie sich einen großen, lebendigen Tintenfisch. Versuchen Sie, diesen in ein kleines Einkaufsnetz zu stecken und stellen Sie sicher, dass Sie auch wirklich alle Arme im Netz verstauen.

FÜTTERTEST
Besorgen Sie sich eine große Plastiktasse. Füllen Sie sie bis zur Hälfte mit Wasser. Befestigen Sie die Tasse mit einem Bindfaden an der Decke und lassen Sie die Tasse hin- und herschwingen. Versuchen Sie nun löffelweise, matschige Cornflakes in die Tasse zu befördern, während Sie vorgeben, ein Flugzeug zu sein. Jetzt verteilen Sie den Inhalt der Tasse auf dem gesamten Fußboden. Bleiben Sie gelassen!

NACHTTEST
Bereiten Sie sich folgendermaßen vor: Füllen Sie einen Kissenbezug mit 3-4 Kilo feuchtem Sand. Um 6 Uhr nachmittags beginnen Sie, mit dem Kissenbezug durch die Wohnung zu laufen, wobei Sie ihn permanent hin- und herwiegen. Tun Sie dies bis ungefähr 9 Uhr abends. Legen Sie den Kissenbezug jetzt ins Bett und stellen Sie Ihren Wecker auf 2 Uhr nachts. Um 2 Uhr stehen Sie auf und tragen den Kissenbezug wieder für eine Stunde durch die Wohnung; singen Sie diesmal einige Schlaflieder dabei. Stellen Sie den Wecker auf 5 Uhr und wiederholen Sie die Aktion von 2 Uhr; versuchen Sie diesmal, sich an noch mehr Schlaflieder zu erinnern. Stellen Sie den Wecker auf 7 Uhr, stehen Sie auf und bereiten das Frühstück vor. Wiederholen Sie das ganze Nacht für Nacht, mindestens 3 Jahre lang. Bleiben Sie tapfer!

GESCHICKLICHKEITSTEST FÜR KINDERGARTEN UND GRUNDSCHULE
Nehmen Sie einen Eierkarton. Nehmen Sie eine Schere und Wassermalfarben und verwandeln Sie den Eierkarton in ein Krokodil. Nun verwandeln Sie eine Toilettenpapierrolle in eine attraktive Weihnachtskerze. Anschließend versuchen Sie, nur aus Tesafilm und Zellophanfolie eine exakte Kopie des Eiffelturms herzustellen. Herzlichen Glückwunsch!

AUTOTEST
Verkaufen Sie den BMW und kaufen Sie statt dessen einen Renault Kangoo. Jetzt nehmen Sie ein Schokoladeneis und plazieren es im Handschuhfach. Lassen Sie es dort! Nehmen Sie ein 50-Cent-Stück und stecken es in den CD-Spieler. Zerkrümeln Sie den Inhalt einer Familienpackung Butterkekse auf dem Rücksitz. Zerkratzen Sie mit einer Gartenharke die Türen des Autos.

KÖRPERLICHE EIGNUNG (für Frauen)
Nehmen Sie einen großen Sack voller Bohnen und plazieren Sie ihn vor Ihrem Bauch. Lassen Sie den Sack für 9 Monate dort. Jetzt entfernen Sie die Bohnen, aber lassen den Sack hängen, wo er ist.

FINANZIELLE EIGNUNG (für Männer)
Gehen Sie zur Bank und richten Sie einige Daueraufträge ein; lassen Sie Ihr Gehalt für die nächsten 20 Jahre in gleichen Teilen auf die Konten vom Drogeriemarkt, Spielzeuggeschäft, Lebensmittelgeschäft und mindestens 10 Vereinen überweisen.

ABSCHLUSSTEST
Finden Sie ein Pärchen, das schon ein kleines Kind hat. Geben Sie ihnen gute Ratschläge zu Themen wie: Disziplin, Geduld, Toleranz, Töpfchentraining und Tischmanieren. Machen Sie möglichst viele kluge Verbesserungsvorschläge. Betonen Sie, wie wichtig eine konsequente Erziehung ist. Genießen Sie das Experiment; es ist das letzte Mal, dass Sie all diese guten Antworten parat haben. Vermutlich ist es auch das letzte Mal, dass Sie dieses Pärchen gesehen haben.

Wenn Sie alle Tests bestanden haben: Viel Spaß beim Kindermachen …

© 2006 Toke Kallweit